Die Volleyballabteilung des TV Kastellaun 1903

Die Volleyballabteilung des TV Kastellaun besteht seit nunmehr 36 Jahren. Die Entwicklung der letzten 10 Jahre soll hier kurz geschildert werden:

 

Da wäre zuerst die Hobby- Mixed- Mannschaft unter der Leitung des damaligen Abteilungsleiters Lars Baumgarten zu nennen, die sich in den 90er Jahren in der höchsten Mixed- Liga des Verbandes festsetzen konnte. Nach den sicherlich größten Erfolgen Mitte der 90er Jahre (Rheinlandmeister 1998 und Aufstieg in die A- Liga) spielte man konstant bei den Endrundenturnieren mit. Nach einem Umbruch mit dem Rückzug aus der VVR Mixed- Liga hat mittlerweile Vera Adamski das Kommando bei den Mixed- Volleyballern übernommen, allerdings wird bisher noch nicht wieder am Ligaspielbetrieb teilgenommen.

 

Die Entwicklung im Damenbereich hat sich in den vergangenen 10 Jahren im Vergleich zu den Vorjahren positiv stabilisiert. Nachdem es schon seit Mitte der 80er aufgrund mangelnder Spieler keine Herrenmannschaft mehr gibt und teilweise nur eine Damenmannschaft die Fahnen des TVK hochhielt, gibt die derzeitige Entwicklung doch Anlass optimistisch in die Zukunft zu schauen. Es gibt seit der Saison 1999/2000 wieder zwei Damenmannschaften, eine in der Kreisliga und eine in der Bezirksklasse. Nachdem zunächst Ralf Hosch und Jutta Scherer das Kommando bei der ersten und zweiten Mannschaft übernommen hatten, konnten auch im Jugendbereich wieder Fortschritte erzielt werden. Die Saison 2001/2002 brachte dann auch den Umbruch, die jungen Spielerinnen starteten neu in der Kreisliga und die zweite Mannschaft übernahm den Platz der Ersten, nachdem diese sich zurückzog. Scheinbar war der Schritt jedoch zu groß: die erste Mannschaft stieg aus der Bezirksklasse ab, die Zweite belegte im ersten Jahr Rang 6. In der Saison 2002/2003 schaffte die zweite Mannschaft von Stefan Scherer im zweiten Spieljahr (!) den Aufstieg in die Bezirksklasse! Die Damen I, die in der gleichen Liga spielten, wurden Dritter. Im nachfolgenden Jahr konnte die Klasse erfolgreich gehalten werden und die zweite Mannschaft stieg ebenfalls auf. Im Jahr 2004/2005 dann der bislang größte Erfolg einer Kastellauner Damenmannschaft: der Aufstieg in die Bezirksliga! Nachdem leider sofortigen Wiederabstieg spielt die heutige erste Mannschaft regelmäßig um den erneuten Aufstieg in die Bezirksliga. Nach einem erneuten Umbruch und dem Rückzug der zweiten Damenmannschaft konnte immerhin, dank Stefan Scherer, dafür gesorgt werden, dass auch in der Kreisliga weiterhin eine zweite Mannschaft mit hoffnungsvollen Talenten am Spielbetrieb teilnimmt.

 

Nie Dagewesenes gab es auch für die Jugendarbeit der Volleyballabteilung zu berichten: mit Sonja Suchan und Julia Michel schafften 2001 erstmals zwei Spielerinnen den Sprung in die Verbandsauswahl. Nach Auflösung dieses Kaders zwei Jahre später gelang es mit Ann-Katrin Fäth und Robbin Schnieders erneut zwei Talente in den neuen VVR- Kader zu integrieren. Die erste Spielerin, die es 2007 sogar bis in die VVRP- Auswahl schaffte, war Lisa- Marie Gossler.

 

Zudem ist der TVK in den letzten  Jahren auch immer bei den Jugendmeisterschaften vertreten, wo der 5. Platz für die weibliche B- Jugend bei der Endrunde 1999 der seit langem größte Erfolg war. Eine Premiere gab es dann noch 2001/2002, als erstmals eine weibliche E- Jugend an den Meisterschaften teilnahm und in der Saison darauf sogar die Zwischenrunde erreicht wurde.

 

Die Sommermonate stehen neben dem Hallentraining ganz im Zeichen des Beachvolleyballs. Mit einer vereinseigenen Anlage mit Vereinsheim sind wir dafür bestens ausgerüstet.

© 2016 by TV 1903 KASTELLAUN e.V.

  • facebook-square